Untergrund-Systeme

Kommunale Hintergründe

  • Unterflur-Systeme sind in einigen europäischen Ländern bereits langjährig etabliert.
  • Hauptargumente: Kostenstruktur, allgemeines Erscheinungsbild der Abfallsammel-Systeme (z.B. Wohnungsbau-Gesellschaften)
  • Auf öffentlichen Plätzen oder Reüpräsentationsorten (z.B. Messen, Marktplätze, exklusive Bauten Seniorenheime, etc)
  • In Ballungsgebieten mit wenig Stellfläche und hohem Müll-Aufkommen
  • Barrierefreiheit (Senioren, Handicap, kindgerechte Einwürfe)
  • Wertstofffsammlung (neues Abfallgesetz 2013!)
  • verursachergerechte Abrechnung surch kontrollierbare Einwurf-Öffnungen
  • Kranfahrzeuge arbeiten bislang mit erleblichen Ladezeiten, der Fahrer muss aussteigen zum Arretieren

  • Seitenlader entleeren bislang keine Untergrund-Systeme

  • sehr hohe Geräuschkuslisse reduzieren

 

Ergebnis: SUB für Seitenlader

Ein optimiertes Entleerungs-System:

 

SUBWAVE

Seitenumleerbehälter für Wertstoffe, Altkleider, Verpackungen und Elektroschrott. Der neue Ansatz für ein standartisiertes nach DIN 840-ff Unterflur-Abfallsammelsystem.

 

  • Funktioniert in Verbindung mit Seitenlader erstmalig als eine standardisierte Lösung für die Anforderungen der wirtschaftlichsten Sammlung von Unterflurfraktionen nach DIN 840-3.
  • Die im Markt befindlichen Seitenlader können genutzt werden, in dem mit handelsüblichen manuell zu betätigenden Klapparmen nach DIN EN 840 oder für einen automatisch gesteuerten Ausschub der Forke in Fachwerkstätten eine Nachrüstung durchgeführt wird.

 

SUBWAVE besticht durch seine Einfachheit, Integration in die bestehende Behälterkonzeption und vereinfacht die Logistik.

Ergebnis: HLB für Hecklader

Der HLB (Hecklader-Behälter) basiert auf einem neuen Konzept für ein bodenseitig geschlossenes Untergrundsystems und ist speziell geeignet für Müllsammelfahrzeuge Typ Hecklader.

  • Behälter 2,4 bis 3,3 m³
  • oberirdisch und unterirdisch einsetzbar

DOSTA Consulting GmbH
Delmenhorster Str. 13
27793 Wildeshausen

fon:    +49.4431.7379328

          +49.4431.948941

mobil: +49.171.9900585

mobil: +49.171.3839202

mail: info@dosta-consulting.de

DOSTA ist Mitglied im:

Leitung des Arbeitskreises "Einmann-Systeme" der Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dosta GmbH